Gemisphere.de - Therapeutische Edelsteinketten

Gemisphere


eine weltweit einzigartige Kollektion
von therapeutischen Edelsteinketten



Gemisphere hochwertige therapeurische Edelsteinkette für Edelsteintherapie höchster und bester QualitätAnsicht vergrößern

Als Übersetzer und Betreiber dieser Website bin ich aus langer Erfahrung sehr begeistert von den Wirkungen der therapeutischen Edelsteinketten von Gemisphere. Bevor ich das Buch von Michael Katz "Die Hüter der Edelsteine" entdeckte, konnte ich zwar schon die Energien von Steinen spüren, war aber enttäuscht, weil sich z.B. die in Büchern versprochene Weisheit nicht einstellen wollte, wenn ich einen Amethysttrommelstein in der Tasche trug oder ich nicht verstand, warum sich eine klare Bergkristallkugelkette überhaupt nicht gut für mich anfühlte. Erst als ich begann mit den therapeutischen Edelsteinketten von Gemisphere zu arbeiten, eröffnete sich mir, welche tiefen Veränderungen in mir und meinem Leben hochwertige Edelsteinketten möglich machen. Ich habe die Seminare von Gemisphere besucht und es war eine große Ehre für mich, als Michael Katz mich einlud, aufgrund meiner Erfahrungen mit seinen Edelsteinketten und meinen Fähigkeiten als Therapeut, für 3 Monate als Storemanager in dem Geschäft von Gemisphere in Portland/Oregon zu arbeiten.

(Einige Erlebnisse aus dieser Zeit weiter unten.)

Das Buch von Michael Katz „Die Hüter der Edelsteine“ vom Aquamarin oder Heyne Verlag gibt es bei amazon zu kaufen. (Achtung: Im 1. Kapitel „Bergkristall“ fehlt der Abschnitt, warum die Oberfläche von Bergkristallkugeln mit Bohrungen gefrostet bzw. aufgeraut sein müssen. siehe Bergkristall) Das andere Buch: „Die Hüter der Edelsteine – Arbeitsbuch 1“ geht in therapeutischer Hinsicht noch genauer auf Bergkristall, Aventurin, Lavender, Smaragd und Rubin ein. Das Buch "Wisdom of the Gemstone Guardians" war 2008 Self-Help Book WINNER in den USA.


Selbstdarstellung von Gemisphere


Willkommen bei Gemisphere

Gegründet im Jahre 1988 von Autor Michael Katz, ist Gemisphere das führende Unternehmen für ganzheitliche Edelsteintherapie. Wir bieten eine weltweit einzigartige Auswahl an hochwertigen therapeutischen Edelsteinketten und eine breite Palette an Bildungsmöglichkeiten an. Neben der Veröffentlichung von Büchern, bieten wir Workshops und Teleseminare für die therapeutische Verwendung von Edelsteinen. Die englischensprachigen Beschreibungen der therapeutischen Edelsteine und Therapien, die in ihrer Ausführlichkeit ihresgleichen suchen, sind frei auf der Website www.gemisphere.com verfügbar. (Auf dieser deutschen Website können Sie erstmal nur die Zusammenfassungen für die jeweiligen Edelsteine lesen.)

Unsere Mission

Gemisphere hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein solides Fundament für die Entwicklung von Edelsteintherapien bereitzustellen. Unsere Angebote richten sich an Beschäftigte in Gesundheitsberufen und privat Interessierte, die erforschen und erleben wollen, wie fähig therapeutische Edelsteine sind, Körper, Gefühle, Geist und Seele zu transformieren. Durch diese Angebote ermutigen wir Menschen, dieses spannende Gebiet der Edelsteintherapie zu erforschen und weiterzuentwickeln. Wir hoffen, dass die ganzheitliche Edelsteintherapie mehr und mehr in den nächsten Jahren in die medizinische Praxis integriert wird und zur Erhöhung der Gesundheit vieler Menschen beiträgt.

Unsere Edelsteine

Es ist unsere Überzeugung, dass Wirkungskraft und Seriosität der ganzheitlichen Edelsteintherapie ein striktes Festhalten an die Verwendung von ausschließlich hochwertigen Edelsteinen erfordert und dass ihre Anwendung und Pflege in angemessener Weise erfolgen muss. Zu diesem Zweck bieten wir dauerhaft hochwertige therapeutische Edelsteine an und setzen weltweit Maßstäbe für den Qualitätsstandart auf dem Gebiet therapeutischer Edelsteine. In über 40 Ländern verlassen sich Therapeuten, Ärzte, Trainer und Sportler auf die Reinheit und Wirksamkeit unserer Edelsteine und empfehlen sie ihren Klienten weiter. Wir bieten spezielle Anleitungen für die Durchführung einer Vielzahl von Edelsteintherapien. Tausende unserer Kunden würden keine anderen Edelsteine verwenden.

Unsere Geschichte

Gemisphere entstand im Rahmen der Forschungen über heilende Kräfte von Edelsteinen unter der Leitung von Michael Katz. Im Jahr 1988 begann er eine Reihe von Interviews mit den Hütern der Edelsteine zu channeln, welches Wesen der inneren Welten sind, die für das Wachstum und die energetische Ausrichtung von Steinen in der Erde verantwortlich sind. In der Regel ist ein Hüter für eine Steinart zuständig. In ihren Gesprächen, die in dem Buch von Michael Katz„"Wisdom of the Gemstone Guardians" („Die Hüter der Edelsteine“), aufgezeichnet sind, enthüllen die Hüter neue Aspekte der Edelsteintherapie und beschreiben detailliert, wie die Energien, die von Edelsteinkugeln abgestrahlt werden, alle Aspekte unseres Lebens nähren, heilen, stärken und verbessern können.
Kurz nach der Veröffentlichung des Buchs gründete Michael Katz Gemisphere. Seine Vision war es, in drei Richtungen zu arbeiten: mit einem Verlag, der ausschließlich der Edelsteintherapie gewidmet ist; mit einer Bildungseinrichtung, die Beschäftigte im Gesundheitswesen und privat Interessierte weiterbildet und für ein ständiges Angebot an hochwertigen therapeutischen Edelsteinketten zu sorgen. Seit diesen frühen Tagen ist Gemisphere erheblich gewachsen. Mit Lesern und Kunden in über 40 Ländern ist Gemisphere jetzt die weltweit führende Quelle für hochwertige therapeutische Edelsteine und für das Wissen darüber, wie man sie anwendet. Über tausend Menschen haben unsere Workshops und Teleseminare besucht und viele Ärzte übernehmen unsere therapeutischen Edelsteine in ihrer Praxis.

Unsere Support Services

Gemisphere hat einzigartige Erfahrungen mit therapeutischen Edelsteinen und Edelsteintherapien. Die Mitarbeiter von Gemisphere in Portland/Oregon sind als Edelsteinberater für Sie da und beantworten Ihre Fragen rund um die ganzheitliche Edelsteintherapie.


Einige meiner Erlebnisse als Storemanager bei Gemisphere in Portland



Lavender, Onyx und Poppy Jaspis

Ein junges Paar kaufte sich u.a. für jeden von beiden eine Lavenderkette. Beim nächsten Besuch erzählten sie freudig, dass sie sich eigentlich recht gut verstehen, aber mit den Lavender noch besser. Ich erfuhr, dass sie bei Meinungsverschiedenheiten nun schneller zum gemeinsamen Punkt kommen und nicht mehr soviel Zeit darauf verwenden, zu analysieren. (Warum wer was gesagt hat und warum der Andere das aber anders verstanden hat.) Das Paar kaufte noch vielen weitere Ketten, u.a. Onyx und Poppy Jaspis. Mit dieser Kombination auf Arbeit, erzählte mir der Mann, arbeite er jetzt viel ruhiger und in guter Grundstimmung hintereinander weg. Er schiebe nichts mehr auf, sondern erledige z.B. die Anrufe gleich, was seinen Tag insgesamt viel produktiver mache.


Karneol

Ein junges Paar kam ins Geschäft. Er erschien recht offen, sie dagegen verschlossen. An ihrer Hautfarbe und aus ihren reduzierten, leeren Bewegungen entstand in mir der Eindruck, dass ihr eine Entgiftungskur gut tun würde. Das bestätigte mir dann auch ihr Freund, der, wie sich später herausstellte, als Akupunkturtherapeut praktizierte. Gewissheit hatte ich, als ich ihr eine Citrinkette zum Anschauen in die Hand gab und weniger als eine Minute ausreichte, dass die Kette so "verschmutzt" war, dass ich sie kaum anfassen wollte. Die Frau probierte dann eine Karneolkette etwas länger aus, aber bald stellte sich heraus, dass sie eigentlich eine kurze Kette mit Verschluss haben wollte. Die hatte ich leider nicht vorrätig. Ich erwähnte die Möglichkeit, sich die Kette in einem Perlenshop kürzen zu lassen. Die junge Frau meinte: „Ja, das ist möglich, ich kann den Karneol jetzt kaufen und mir vornehmen, einen Perlenshop zu suchen und sie dort kürzen zu lassen. Aber ob ich das dann auch tun werde?“ zweifelte sie. Da sagte ihr Freund überrascht: „Irgendetwas ist bereits passiert. Irgendwie wirken die Ketten schon. Das hast du noch nie gesagt.“ Sie: „Aber das weißt du doch, dass ich Dinge, die ich mir vornehme, nicht immer mache.“ Er: „Ja, das weiß ich, aber du hast es eben zum ersten Mal zugegeben.“

Das ist ein sehr schönes Beispiel wie Edelsteinketten wirken können: Still bringen sie dich in einen neuen Zustand, wo du auf einmal ganz selbstverständlich, scheinbar kleine Dinge tust, sagst und erkennst, die zuvor nicht möglich gewesen wären.

Amethyst

Ein sehr gesund und aktiv wirkender Mann kam ins Geschäft, stellte sich als Arzt vor und erzählte, dass er es müde sei, seinen Patienten immer nur Medikamente verschreiben zu müssen und so wolle er sich nach neuen Heilmitteln umschauen und sei dabei zufällig am Gemispheregeschäft vorbei gekommen. Er selbst fühlte sich sehr zur Farbe Violett hingezogen und hatte einen kleinen Amethysttrommelstein in der Tasche. Ich stellte das Konzept von Gemisphere vor und auf meinen Hinweis dann, dass wir hauptsächlich Halsketten haben, wehrte er heftig ab, er könne keine Ketten tragen, er trage nichts an seinem Hals oder Armen, keine Uhr, kein Ring, kein Armband, nichts, er vertrage das nicht, er fühle sich damit unwohl, eingeengt. Er werde nichts dergleichen tragen. Ich schlug vor, er solle einfach mal probieren, wie sich so eine therapeutische Amethystkette von Gemisphere anfühle. Klar ausprobieren könne er das mal, das sei schon interessant. Natürlich nur kurz, weil es ihn rasch sehr stören würde. Ich gab ihm eine Amethystkette mit 8 mm Kugelgröße. Wir plauderten noch ein wenig weiter. Plötzlich verstummte er. Das fühle sich ja großartig an, das hätte er nicht erwartet, die Kette störe ihn überhaupt nicht, im Gegenteil, die werde er jetzt einfach umbehalten, meinte er sichtlich überrascht. Ich hatte sehen können, wie sich sein Körpertonus leicht verändert hatte, während er die Kette trug, aber diese heftige plötzliche Reaktion überraschte auch mich. Es ist ein überwältigendes Gefühl zu spüren, wie der gesamte Körper und die Emotionen plötzlich einstimmig „Ja“ zu der neuen Energie sagen, die da Körper und Aura durchfluten. Es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie ein sensibler Körper deutlich sagt, welche Energie er an sich haben möchte, weil sie ihm gut tut. Er verglich dann nocheinmal kurz 2 Amethystketten mit unterschiedlicher Farbtiefe und war auch hier überrascht, dass ihm das tiefere Violett optisch besser gefiel, aber die etwas heller Version sich besser für ihn anfühle.

Achat und Rosenquarz

Eine junge russische Stewardess kam zufällig am Geschäft vorbei und ließ sich von mir erzählen, was es mit den Ketten von Gemisphere so auf sich hat. Bald kam ich zu dem wichtigen Punkt, wo ich wissen möchte, was meine Gesprächspartnerin in ihrem Leben gern ändern möchte, womit sie sich in ihrem Leben zurzeit nicht wohl fühlt. Sie sagte, sie fühle sich ein wenig einsam und gefühlsleer und vermisse ihre Familie und Russland. Ich fragte sie, ob sie sich zu einer Kette hingezogen fühle. Es war Rosenquarz. Von der Symptomatik her hätte auch gut Perlmutt oder Achat gepasst, aber ich hatte das Gefühl, dass ihre Gefühle irgendwie feststeckten und nicht fließen konnten. Sie legte die Rosenquarzkette um ihren Hals und ich konnte sofort sehen, wie ihr Körper diese schöne Energie einsaugte. Sie sagte dann nicht mehr viel und ging nach Hause. Sie besuchte mich später noch einige Male im Geschäft, sie wirkte lebendiger und von ihrem Problem Einsamkeit und Heimweh war keine Rede mehr.
Bei einem weiteren Besuch, empfahl ich eine Achatkette für ihre Arbeit im Flugzeug. Sie berichtete einige Tage später voller Freude, dass sie die Arbeit nicht mehr so anstrenge und sie normalerweise nach einem Flug immer recht erschöpft war, aber das jetzt nicht mehr so sei.

Onyx

Eine junge Frau kam ins Geschäft mit sehr selbstbewusstem Auftreten. Sie sprach schnell, klar und kraftvoll. Sie war Lehrerin. Durch ihre viele Energie, die sie ausstrahlte, wirkte sie, als ob sie zu schnell sei um auf dem Boden zu laufen. Sie wollte eine Kette, die sie ein wenig "ausbremsen" sollte. Da kam nur eine Kette in Frage: Onyx. Ich gab ihr die Kette in die Hand, forderte sie auf, sie sich an den Bauch zu halten und zu spüren. Dabei redete ich so über Onyx und nach einer Weile fragte ich, ob sie etwas merke. Sie antwortete, ob ich nicht merke, dass sie die ganze Zeit nichts gesagt hätte und sie jetzt viel langsamer spreche. Ich mußte lächeln, denn mir fiel auf, dass sie mich ohne den Onyx nie so lange hätte reden lassen. 2 Wochen später kam sie wieder ins Geschäft und brachte mir ihre gerissene Onyxkette zur Reparatur. Ich konnte ihr verständlich machen, dass die Kette deshalb gerissen war, weil sie so stark mit ihr gearbeitet hatte d.h. die Energiedifferenz zwischen der Onyxkette und ihr sehr groß ist und dass Ketten in solchen Fällen Pausen bräuchten. Da sie aber auf die wohltuende Wirkung des Onyx nicht verzichten wollte, kaufte sie kurz entschlossen eine zweite.

Rhodonit

Eine reifere Frau kam ins Geschäft, schwer und langsam in ihren Bewegungen und sie erzählte mir, dass ihr Leben ziemlich aus den Fugen geraten sein und dass sie nicht mehr wisse, wie sie die ganzen Belastungen weiter aushalten kann. Das war ihr anzusehen und trotzdem war sie immer noch stark und gefasst. Mir kam nur Rhodonit in den Sinn, weit und breit nichts anderes. Der Prozess, die richtige Rhodonitkette zu finden, hat allerdings seine Tücken. Gemisphere bietet 5 Kategorien an, von einem ca. 80% Schwarzanteil in den Kugeln bis zu reinem Pink ohne einer Spur von Schwarz. Fast alle fühlen sich sofort zur reinen Pink-Rhodonitkette hingezogen. Manchmal sind Kunden so hingerissen (d.h. überwältigt von der Sehnsucht nach Reinheit in ihren Gefühlen), dass sie unbedingt diese haben wollen und nicht mehr bereit sind, auszuprobieren, ob nicht eine andere Qualität für die aktuelle Situation, in der sie sich jetzt gerade befinden, viel hilfreicher wäre. So begann es auch bei dieser Kundin. Sie war begeistert von der Pink-Rhodonitkette. Ja, ich konnte deutlich mitfühlen, das war der Zustand, in dem sie gern sein wollte. Glücklicherweise war sie offen genug, sich auf ein Blindexperiment einzulassen. Ich bat sie, die Augen zu schließen und gab ihr von jeder Qualität eine Rhodonitkette in die Hand, die sie sich auf ihren Bauch legen sollte. Sie nahm sich Zeit zum Einfühlen, wir gingen die Sache ruhig an. Nach einiger Zeit wurde deutlich, dass sich besonders eine Rhodonitkette so richtig gut für sie anfühlte und ihr genau das gab, was sie jetzt emotional brauchte. Als sie dann die Augen wieder aufmachte, war sie sehr überrascht und ein enttäuscht – in ihrer Hand lag die schwärzeste Rhodonitkette, die ich hatte.

Perlmutt

Eine junge schwangere Frau kam ins Geschäft mit einigen Metallketten um den Hals. Innerlich fühlte ich mich sofort unwohl bei dieser Kombination. Vielleicht würde Metallschmuck mich bei einer anderen Schwangeren nicht stören, jedenfalls war ich hier überrascht, wie deutlich sich das für mich dissonant anfühlte. Sie suchte irgendwas um sich besser auf ihre Mutterschaft vorzubereiten und wirkte ein wenig ziellos. Vor meinem geistigen Auge kam sofort deutlich eine Perlmuttkette. Ich zeigte ihr diese, wir sprachen über die Wirkung, ich konnte sanft einflechten, wie auf mich ihr Metallschmuck wirkte, sie konnte es annehmen, sie fand die Perlmuttkette sehr ansprechend, aber bei dem Preis zuckte sie – 115$ waren ihr dann doch zuviel. Sie ging. Am Abend kam sie wieder. Sie war bei ihrer Friseuse gewesen, die zufällig auch gerade eine Perlmuttkette getragen hatte und davon schwärmte. Nun hatte sie sich entschieden doch eine zu kaufen. Sie steckte ihre anderen Ketten weg, legte den Perlmutt um den Hals und wir redeten noch ein wenig. Sie wurde immer weicher, sanfter und im schönen Sinne weiblicher. Als sie ging, sagte sie, sie spüre sehr deutlich die schöne Wirkung des Perlmutts und sei sehr froh wiedergekommen zu sein und sie gekauft zu haben. Später kam dann eine kurze E-Mail von ihr „I love my mother of pearl necklace.“.

Gemisphere.de - Therapeutische Edelsteinketten  |  Neue Bahnhofstr. 36, 10247 Berlin  |  Impressum